Guten Rutsch

Wir, die Familie Roth aus Paderborn, wünschen allen Besuchern dieses Blog's einen gesunden, erfolgreichen Guten Rutsch und einen erfolgreichen, kraftvollen Start ins Neue Jahr 2013 !!

Ob wir uns im neuen Jahr auf dieser Platform wieder sehen, ist im Moment noch fraglich.
Es gibt diverse Gründe, warum ....

Also - Euch allen einen Guten Rutsch !!!!


Heiligabend 2012

Für Marlene war der heutige Heilige Abend ein Riesenerfolg - im wahrsten Sinne des Wortes.

Sie hatte schon im Sommer des öfteren das große Puppenhaus von Playmobil™ gewünscht. So war es dann auch. Das Christkind brachte ihr heute abend das Gewünschte.

Der Abend bestand darin, daß Papa (ich) wie ein Ochse dieses Puppenhaus zusammen baute (Zeitbedarf fast 2 Std.) und Mama mit Marlene die Inneneinrichtung zusammen bauten (wie im richtigen Leben).

Nachdem ich dann endlich fertig war, alle Zimmer eingeräumt waren, etliche Male Telefonanrufe und Weihnachts-Sms störten und beantwortet werden mußten, konnte Marlene mit ihrem neuen Haus spielen.

Aber wie jeden Abend auch, mußte das Mäusekind ins Bett. Ca. 1 1/2 Stunden später polterte die kleine Maus aus ihren Bett um weiter zu spielen. Sie wollte ihre Hose und Socken wieder anziehen.
Dafür ist morgen Zeit. Übermorgen fahren wir zu Conny's Cousine. Mal schauen, ob das Christkind auch dort war .....

;-)

Jahresabschluß in Sicht

So langsam rückt der Jahreswechsel in Sicht.

Nicht nur, dass der Weltuntergang (wieder einmal) ausgefallen ist, sondern auch manch andere Überraschung. Fakt ist, es war ein sehr arbeitsintensives, anstrengendes Jahr.

Durch die Schichtarbeit ist vieles liegen geblieben, woran ich eigentlich arbeiten wollte. Dies versuche ich, so hoffe ich doch, nächstes Jahr wieder nachzuholen bzw. wieder anzufangen.

Leider haben einigen Menschen, die, und dass weiß ich, dieses Blog auch lesen, es nicht verstanden, dass man Geschriebenes nicht einfach umändern kann. Man kann zwar etwas behaupten, aber, wenn es geschrieben ist, es nicht einfach weglügen oder etwas anderes erfinden. Aber solange ich für etwas verantwortlich gemacht werden, was ich beweisbar nicht gemacht habe, verliert man den Blick für's Wichtige. Haß macht leider nun mal blind und Hochmut kommt immer vor dem Fall.  

Und sagt später bitte nicht, ich habe Euch nicht gewarnt (aber daß habt Ihr auch schon falsch verstanden) !!

Ich habe für das Jahr 2013 einige "Projekte" geplant, die ich (wie auch schon in meinem Tauch-Blog) unter den Label entsprechend vermerkt habe.

Ich wollte immer schon eine Wetterstation haben, mit deren Hilfe ich die Temperaturen und sonstige (wirklich wichtige) Daten aufzeichnen kann. Eine neue Webcam habe ich schon (ist aber nur Indoor), eine Outdoor-Webcam steht auch auf dem Projektplan. Des weiteren baue ich (leider immer noch) an meiner Taucherlampe - mehr davon in meinem Tauchblog.

Es steht noch diverse Besuche in Zoo's und Aquarien an, sowie ein Besuch beim Technik-Museum Speyer an. Aber dazu später mehr ....

Jetzt zurück an den Küchentisch und einige Sachen noch erledigen ;-)


Altes versus Neues

Ich habe immer schon viel mit Webcam's gemacht. Leider hat sich meine "Alte" - eine Logitech Quick Zoom verabschiedet. Hier quasi die letzten Aufnahmen - 15 Minuten später versagte sie ihren Dienst.


Habe aber vorgestern eine "Neue" gekauft - wieder Logitech. Anbei ein kleines Filmchen, Wolken ziehen im Zeitraffer über Paderborn in Richtung Osten.


Werde nun noch einige "Tests" mit der "Neuen" machen ;-)

Bilder Schnee

Es gab am Sonntag nur ein bißchen Schnee, daher auch nur wenig Bilder :-)

War nicht wirklich viel Schnee

Blick aus dem Küchenfenster

Ein paar dicke Flocken waren dabei ...

Erste Schneemann Saison 2012/2013

Marlene's erste Schnee und Schlittenkontakt 2012

Stellenweise doch kräftiger Schneefall, aber halt eben nur Kurz

Ich hoffe, es gibt diesen Winter noch mehr Möglichkeiten, Bilder zu machen :-) Vielleicht fahren wir am Wochenende ins Sauerland oder sogar in den Harz ....
 

Erster Versuch ....



... ging leicht daneben.

Der erste Versuch des Winter 2012/2013, Paderborn zu erobern, ging leicht daneben. Es hatte zwar heftig geschneit, doch leider waren die Temperaturen noch zu hoch, der Schnee schmolz recht schnell wieder.

Laut Wettervorhersage soll es morgen (Dienstag, 04.12.) zuerst regnen, dann jedoch im Laufe der Nacht schneien.

Ich werde mal schauen, ob ich meine alte WebCam (eine Logitech QuickCam Zoom (geschätzte 10 Jahre alt)) wieder zum Laufen bekomme. Vielleicht bekomme ich ja eine Zeitraffer-Aufnahme hin .... Versprechen kann ich aber nüscht.

Apropos ... Ich werde ich Kürze eine Dia-Show mit Bilder aus dem Winter 2012/2013 hier installieren. Da geht noch was ....

Marlene's Lieblingslied ....

Ich hatte es schon an anderer Stelle geschrieben, dies Lied ist Marlene's Lieblingslied geworden. Sie schaut sich das Video an und sing leise mit ....



Zuerst gravierende Sicherheitslücken ...


und jetzt dass.


Na denn, beobachten und eventuell löschen ......

Es wird mal wieder Weihnachten....

Wie jedes Jahr, man glaubt es kaum
steht im Wohnzimmer der Weihnachtsbaum....

Okay, lassen wir das Dichten. Dieses Jahr wird's ein besonderes... Marlene versteht nun einige Sachen, Marie kommt mit Mia und auch sonst wird's sich garantiert von den anderen Festen unterscheiden.
Aber dazu später mehr...

Stammbaum-Probleme

Es ist ja kein Geheimnis - ich bekenne mich öffentlich als Hobby-Genealoge.

Genealogie ist nichts anderes als Stammbaumforschung. Quasi das Durchwühlen von Familienunterlagen und so :-)

Nu' steh ich aber vor einem klitzekleinen Problemchen.
Und zwar in der Linie meiner Frau.

Erstes Bild:
Am 05.04.1826 gebar nachts um 01:00 Uhr Anna Sophia Schley ihrem Ehemann Christian Friedrich Moldenhauer einen Sohn namens Johann August Friedrich Wilhelm Moldenhauer.


Dann "schlug" der Storch erneut zu.

Am 05.07.1827 um 16:00 Uhr kam Carl Friedrich Wilhelm zur Welt.

Was aber jetzt komisch ist, die gute Anna Sophia Schley hatte am 16.11.1824 einen ganz anderen geheiratet. Nämlich der Herrn Christian Ratschun ....

Nur heißt es in diesem Dokument, dass sie die Tochter des verstorbenen David Schley sei. Nun, es kommt dicker. Also hier David Schley verstorben, dort lebt er noch und zeugt einen Sohn ....

Also gab es in Medewitz 2 David Schley's .... ????

Und hier der Hinweis aus Friedrich Ferdinand Rackow, den ich gefunden habe, aber nicht entziffern kann .....

Ich weiß nicht, ob es ein Geburtseintrag ist, ich weiß nur, dass Friedrich Ferdinand Rackow bei seiner Heirat 1853 angebeten hat, er sei 27 Jahre alt (vielleicht hatte er seiner Braut versucht, zu imponieren ....)

Bitte um Hilfe an meiner bekannte Mailadresse ......

Übersetzung:
Der Stellmacher Friedrich Ferdinand Rackow, des weiland Stellmachermeisters Friedrich Rackow zu Rißnow ältester ehelicher Sohn aus 2. Ehe und Jungfer Johanne Louise Kriederica Kliese, des Kolonisten Christ. Friedf. Kliese zu Kattenhof älteste eheliche Jungfr. Tochter OO am 10.11.1827 in Kattenhof.

Danke an Elfi.

Brennholz 2012/2013

Es war mal wieder soweit - gestern kam endlich unser Brennholz für die Saison.



Gestern bzw. heute habe ich das Holz eingelagert.

Brennholz am 02.11.2012
 Und so sah es heute nachmittag aus.
  
Brennholz am 03.11.2012
Die rötliche Farbe nimmt das Buchenholz an, wenn es durch Dauerregen naß wird (grummel) - aber nicht ganz so schlimm, es trocknet in der Luft. Soll heißen, es kann sich kein Schimmel bilden, da ständig Luft zwischen dem Holz durch "geht".

Endlich wieder ein bißchen Zeit ...

Habe nun endlich ein bißchen Zeit, das Blog zu aktualisieren.

Wie schon vor einigen Tagen geschrieben, habe ich ein Vogelhäuschen bei uns im Garten aufgestellt. Marlene findet es total interessant, wie viele Vögel dieses Angebot annehmen.

Wir haben Amseln und Rotkehlchen und BuchfinkenGrünfinken und dutzende von Blaumeisen und Kohlmeisen und Geschwader von Spatzen.

Wie gesagt, Marlene könnte stundenlang vorm Fenster sitzen und die Vögel beim anfliegen, fressen, im Vogelhäuschen um einen Platz kloppen und wegfliegen zusehen. Unser Kater Lucky findet es auch - wie soll ich sagen - fesselnd, wie die gefiederten Freunde des Gärtners sich so den Tag vertreiben.

Sehr zur völligen Überraschung unseres Katers flog eines Tages eine dreiste Blaumeise auf das Fensterbrett und hackte auf einem Sonnenblumenkern herum. Lucky hatte sich derart erschrocken, dass er vom Fensterbrett innenliegend herunter sprang und sich versteckte.

Ich freue mich schon auf den ersten Schnee und auf eine mögliche Situation, wie sie in dem folgenden Filmchen dargestellt wird .....


In diesem Sinne - hoffentlich kommt viel Schnee !!!!

Vogelhäuschen

Haben heute unser Vogelhäuschen aufgestellt und mit Futter gefüllt. Marlene bekommt es mit 3 Jahren nun bewußt mit, dass die Vögelchen dort ihr Futter holen.
Sie und Lucky freuen sich ;-)

Alice vs. o2

Ich bin seit 1996 im Internet. Zuerst hieß mein Provider AOL Deutschland, dann irgendwann HanseNet, dann Alice und jetzt o2. Also fast 16 Jahre einem Anbieter treu !

Liebes Management von o2,
stellt Euch vor, Eure Toiletten zuhause sind verstopft und Ihr ruft den Klempner an. Stattdessen kommt aber ein Elektriker. Dann ruft Ihr erneut den Klempner an, stattdessen kommt ein Maler.

Und die Moral von der Geschicht ? Erzählt in der Werbung nicht so'ne Scheiße von wegen Alice ist jetzt o2 !!

In der Werbung heißt es, Alice ist o2. Nöö, Ihr habt nur das Internet Euch einverleibt, alles andere (Festnetz und Mobil) ist Alice. Und das kostet !!

Ich hatte eine Frage und begab mich eben auf eine (nicht geplante) Odyssee * , um diese Frage zu klären. Nach fast 25 Minuten Wartezeit in der Hotline, erklärte mir eine freundliche Call-Center-Mitarbeiterin (nachdem ich meine Kundennummer durchsagte), ich sei dort falsch und schoß mich wieder in die Warteschleife. Nach 3 Minuten Wartezeit kam ich bei der Störungsstelle für Internetanschlüsse ( ??? ) heraus. Der freundliche Call-Center-Mitarbeiter (von jetzt an nur kurz CCM) war völlig verdutzt und versprach mir, mich weiterzuleiten. Zack - Warteschleife - Musik - Warteschleife - Zwischenlandung CCM. Die freundliche CCMin erklärte mir wiederrum, ich sei dort völlig falsch und versprach mir, mich weiterzuleiten.
Dann, nach 36 Minuten kam ich wieder zu einer freundlichen CCMin, die mir erklärte, dass o2 sich Alice nur wegen dem Internet einverleibt hätte und das alles andere Alice überlassen bleibt. Ich war sprachlos. Nicht nur, dass meine Frage gerade völlig belanglos wurde, sondern alle anderen Überlegungen waren nu' für die Katz'.

Ich werde die nächsten Rechnungen ganz genau durchrechnen und schauen, ob es nicht vielleicht einen anderen Anbieter (=Provider) in Deutschland existiert, der nicht seine Kunden verarscht und belügt !!!

Alice ist jetzt o2 !!????????

Unerwünschte Anrufe

Ich möchte Sie hiermit bitten, Ihrer Mutter mitzuteilen, dass hier niemand mehr wohnt, der eventuell mit Ihrer Mutter sprechen möchte. Also sollte sie sofort aufhören, meine Nummer anzurufen und mich mit den Anrufen zu belästigen.

Ich behalte mir rechtliche Schritte gegen Sie und Ihrer Mutter vor.

Visa Indien


Mein Visa für den Aufenthalt in Indien, in der Zeit vom 24.06.1999 bis zum 23.09.1999.


Ich war ja NIE in Indien .......

Alte Bilder gefunden ....

... und möchte auf diesem Wege Herrn Thomas J. nochmals danken, dass er mir mit seiner Nase so hilfreich war :-)

Der Straftäter hat seine Strafe abgesessen !!


Der Straftäter hat seine Strafe abgesessen !!


Der Straftäter hat seine Strafe abgesessen !!


Der Straftäter hat seine Strafe abgesessen !!

Muss nur nochmal nachschauen, wann es genau war. Müsste aber Ende 2001 gewesen sein.

Was ich noch nebenbei erklären muss, die Lebensgefährtin in diesen Zeitungsberichten ist die Mutter meiner Tochter (also meine Ex-Freundin). Ich hatte den Täter auf dem ersten Zeitungsausschnitt erkannt und als erstes bei der Polizei angerufen. Erst wenige Tage vor der Festnahme meldete sich seine Lebensgefährtin bei der Polizei und wurde der Zeitung so genannt. Ich blieb raus und sie wurde als "Petze" genannt.

Hilfe - Wir sind Normalos ....

Ich habe heute mit einem Arbeitskollegen über das Leben philosophiert.

Und - ja, wir sind scheinbar Normalos.

Wir sind krankenversichert, zahlen unsere Steuern, gehen wählen und schlagen keine Kinder. Wir haben immer genug Sprit im Auto, fahren in den Zoo und hin und wieder gehen wir auch in die Kirche.

Wir haben Freunde, mit denen wir uns (z.B. Pilze im Wald suchen) treffen, gehen unseren Hobbies nach - rund herum also ein stinknormales,  vielleicht für manch Einen auch langweiliges Leben.

Aber - es ist kalkulierbar.

;-)

Wie beneide ich doch diejenigen, die sich jeden Tag selbst und ständig auf die Suche nach Einnahmen und Aufträgen machen müssen. Nicht, dass ich nicht mitreden könnte, war ja selber Selbstständig. Jeden Tag auf's Neue Aufträge suchen, Angebote schreiben, telefonieren, Besuche planen, Rechnungen & Mahnungen schreiben, niemals krank werden können, sich präsentieren müssen, keine Fehlschritt sich erlauben, keine Familie haben, keine wirklichen Freunde, sich immer abhetzen ....

Neee, wie gut das ich ein Normalo bin .....

Zahl der Besucher - Google Statistic

Es gibt viele nützliche Spielereien hier bei Google-Blogs :-)

Unter anderem Google Statistic - bei mir kurz "Zahl der Besucher" ....

Daraus kann ich ablesen, wer woher wann was gelesen hat.
Daraus kann ich wiederrum nützliche Schlüsse ziehe.

Zum Beispiel, wem ich wann und womit eine Ente auf die Nase binden kann oder wem ich womit eine Nachricht übermitteln kann und ob derjenige sie gelesen hat. Ich kann sogar ablesen, woher der Besucher gekommen ist und (es ist möglich) mit welcher IP-Adresse der Besucher sich angemeldet hat.

Aber soweit wollen wir doch nicht gehen, oder ?

Oh Wunder ! Eine Schraube im Drucker ...

Seit ungefähr 14 Tagen streikte mein Drucker. Irgendetwas blockierte den Papiereinzug.
Gerade eben packte mich die Wut, ich zerlegte meinen geliebten Canon Pixma und fand die Ursache der Blockade.

Eine Gehäuseschraube !!

Alles wieder zusammen gebaut und siehe da - der Drucker hat seinen Dienst wieder aufgenommen und funktioniert einwandfrei.

Ich frage mich jetzt ernsthaft, ob mich jemand für blöd oder dumm oder beides verkaufen will.

In dem Zimmer, wo der Drucker sich befindet, gibt es nirgends eine Gehäuseschraube zu finden. Es sei denn, der "Poltergeist" aus dem vorherigen Post, hat versucht, in diesem meinem Rechner eine veraltete, nicht kompatible (was ich mehrfach versucht habe zu erklären, aber dumm bleibt dumm) E-IDE-Festplatte einzubauen und hat nach dem Öffnen des Gehäuses eine Schraube vergessen.

Dann - und das verspreche ich - fliegt heute abend noch der "Poltergeist" aus dem Haus !!!

Poltergeist im Haus - aber nicht mehr lange ...


In der Küche habe ich ein kleines Behältnis stehen, worin ich diverse Münzen sammle. Alles von 1 €uro-Cent bis zur 1 €uro-Münze kommt in dieses Behältnis. Vor Wochen fiel mir auf, dass, obwohl ich regelmässig das Hartgeld aus dem Portmonee umgefüllt hatte, die Höhe des Hartgeldes gleichblieb, die Münzbeträge aber kleiner wurden.

Zuerst dachte ich, dass, obwohl nicht in der Wüste war, eine Fatamorgana mit mir ihr Spiel trieb. Oder trieb etwas anderes hier sein unflätiges Spiel ?
Ich zählte das Geld im Behältnis und zählte das Hartgeld, welches ich aus dem Portmonee einfüllt, dazu. Daher wußte ich ungefähr, welcher Betrag im Behältnis war.

Vor ungefähr 14 Tagen füllte ich genau 16x 50-€uro-Cent-Münzen in das Behältnis. 2 Tage später waren alle 50-€uro-Cent-Münzen verschwunden.

Trieb in unserer Küche ein kleptomanisch veranlagter Poltergeist aus einem armen Land sein Unwesen ?

Ich drehte unter Zeugen einen kleinen Bindfaden in das Deckelgewinde des Behältnisses, um so zu beweisen, dass der "Poltergeist" halt eben auch geistig ein Tiefflieger sein musste. Drehte "er" - der "Poltergeist" - den Deckel unachtsam auf, fiel der Bindfaden herunter und ich konnte so sehen, dass irgendjemand an meiner "Sparbüchse" gewesen sein musste. Wäre "er" nun mit ein bißchen Gehirnsubstanz ausgestattet, hätte "er" es gemerkt und den Faden wieder mit eingedreht - ich hätte es nicht beweisen können. Aber so ....

... bezeichnet man das als grobe Dummheit !


Wenn es ja "nur" meine Sparbüchse wäre - nein, es verschwanden auch Geldbeträge aus der Sparbüchse meiner kleinen Tochter.

Unser "Poltergeist" scheint ein derartiger Tiefflieger zu sein, dass er keinen Höhenmesser hat, sondern einen Tiefenmesser besitzt.

Wer mich oder meine Frau ärgert, den ärgere ich mit meinem Rechtsanwalt. 

Wer meint, er müsse mit der Staatsanwaltschaft spielen, wird - und das sei versichert - sich die Finger verbrennen.

Wer mich oder meine Frau beklaut, wird - auch das sei versichert - niemals mehr einen Fuß in meine Wohnung stellen.

Dies ist keine Drohung - dies ist ein Versprechen !!!

Baustellenbericht 2

Nachdem am gestrigen Mittwoch nichts auf bzw. in unserer Baustellen passiert ist (Handwerker beendeten zuerst ihre Arbeit in einer der anderen Wohnungen), ging es heute geballt bei uns weiter.

Es wurden heute die Heizkörper aufgestellt und das Rohrleitungssystem angeschlossen und verlegt. Bei den Durchbrüchen zwischen den einzelnen Räumen kam es aber zu  (unvermeidbaren) Herausbrechen des Wandputzes. Die, so versicherte mir der Handwerker, ausgebessert und zugespachelt werden.

Morgen gehts hoffentlich weiter, da ich nächste Woche Frühschicht habe und meine Frau Spätschicht.

More to come ....

Baustellenbilder 1

Bilder von der Baustelle.






Baustellenbericht 1

Am Montag, 03.09. fingen gegen 08:15 Uhr die Handwerker in unserer Wohnung an die Nachtspeicherheizungen abzuklemmen und erste Durchbrüche zu bohren. Dabei kam es zu massiven Problemen, wie es in einem Altbau normal ist.

Zwischen Kinderzimmer und Badezimmer befindet sich scheinbar ein Stahlfachwerk im Gemäuer. Die Wand musste entsprechend größer aufgebrochen werden. Leitungen wurden verlegt, danach Stillstand.

Am Dienstag holte ein Fachunternehmen die alten Nachtspeicherheizungen ab, keine Arbeiten in unserer Wohnung an der Verlegung der neuen Heizung. Ein alter Wandschrank wurden von einen Trockenbau-Unternehmen sehr gut gedämmt und mit einer Rigips-Platte verschlossen.

Umbaumaßnahmen

Aufgrund von Umbaumaßnahmen an der Heizung (Nachtspeicherheizung raus, Gaszentralheizung rein) kommt es zu Störungen. Sobald alles wieder stabil läuft, melde ich mich wieder.

Marionetten

Als eine Marionette ist es immer sehr gefährlich, in einem Bereich zu spielen, in dem man die Spielregeln nicht kennt. Halbwissen und Intrigen sind immer sehr gefährlich - fordern sie doch immer die falschen Opfer.

Anstrengende Wochen

Die nächsten Tage und Wochen werden sehr anstrengend. Es kann möglich sein, dass ich nicht immer sofort antworte.

Sonntag wird abgetaucht

Am kommenden Sonntag werde ich nach langer, langer Zeit mal wieder ins Wasser hopsen und einige Sachen, die ich in den letzten Tagen und Wochen gebastelt habe, ausprobieren.

Mein Tauchpartner Robert wird mich begleiten und zusammen werden wir erleben, wie a) die Taucher-Laterne untergeht und b) unser Diver-Rack umfällt. Oder auch nicht :-). Letzteres würde mich sehr freuen, es wäre aber auch stark verwunderlich, wenn etwas, dass ich geplant habe, mal nicht funktioniert.

Okay, die Taucher-Laterne hätte schneller fertig werden können. Aber es eilte ja nicht sooo sehr.

Melde mich Sonntag kurz aus Nordhausen :-)

Ernennung zum Opa geglückt !!

Wie ich soeben in einem kurzen Telefonat erfuhr, machte mich meine älteste Tochter kurzerhand um 21:49 Uhr des heutigen Tages zum stolzen Opa !!!

Habe schon sämtliche Stammbäume geändert, meine Frau ein Mutter-Kind-Sorglos-Paket geschnürt und morgen geht's zum Baby-Gugge :-)

Alles weitere demnächst in Ihrem Kino !!!

Urlaub

Tja, wenn ich mal Urlaub habe ...
Zuerst hatte ich Probleme mit meinem Tauchgestell, die ich dann aber mit Hilfe eines Schweißfachmann lösen konnte.
Dann werde ich ja auch noch Opa :-)
Meine Älteste liegt jetzt im Krankenhaus - nicht sehr schlimm, aber es gibt Geburten, die runder laufen könnten. Wie es sich weiter entwickelt, sehen Sie hier demnächst in Stereo und Farbe ...

Dunkel

Man merkt jetzt schon, daß es jeden Morgen etwas später heller wird. Tja, der Sommer hat sich irgendwie heimlich vorbei geschlichen.

Wochenendspurt

Noch ein paar Stunden, dann Wochenende.
Noch ein paar Stunden mehr, dann Taucherlaterne fertig.
Mehr im Tauchernetzwerk.

Den Tag genießen ...

Wir haben den heutigen, sonnigen  Nachmittag für einen kleinen Stadtspaziergang genutzt, uns in die Sonne gesetzt und den lieben Gott einen guten Mann seien lassen.
Es ist heute einfach nur herrlich gewesen ...

Venus

Ich liebe es, morgens die Venus zu begrüßen.

Mißtrauensvotum

Unser Kater Lucky hat mir scheinbar nicht getraut, als einfach so aus dem Fenster geschaut habe.



Ins Bettchen - Zack zack

So, morgen früh klingelt um 4 Uhr der Wecker.
Wünsche Euch allen ne Gute Nacht - bis morgen früh ;-)

Stammbaum-Allüren

Wer es noch nicht weiß - ich versuche nun seit fast 14 Jahren,  meinen Stammbaum zu vervollständigen.
Es fing damit an, daß meine Tochter Marie mich fragte, wie viele Cousins und Cousinen sie habe.

Mittlerweile habe ich rund 1150 gesicherte Personen in meiner Datenbank. Gesichert heißt hier, die Daten sind überprüft und reell.
Ich verwende in der Datenbank KEINE Anschriften, sondern nur Geburts-, Heirats- und Sterbedaten. Natürlich die entsprechenden Orte dazu. Aber KEINERLEI Anschriften der Wohnorte.

Trotzdem kam es bisher 2x vor, daß Personen ihre Löschung verlangten. Dem Wunsch bin ich sofort und ohne jeglichen Hintergedanken gefolgt.

Es verwundert mich nur, da jemand Fremdes jederzeit aus Standesämtern und deren Archive die gleichen Daten MIT Anschriften kostenlos bekommen kann !!
Bei mir waren die Daten wenigstens noch anonymisiert :-)

Außerdem suche ich keine Zweige im Stammbaum, sonder MEINE Blutlinie !!

Müdigkeit

Wenn man, wie ich, die letzte Woche jeden Tag um 4 Uhr morgens aufsteht und um 5 Uhr anfängt zu arbeiten, ist man gegen 21-22 Uhr so etwas von platt und müde - ich gehe jetzt ins Bett :-)

Denke, dass ich mich morgen wieder von unterwegs, sprich mit Bildern melde. Laut Wetterbericht soll es heute Nacht sehr frisch werden ....

Na denn, rein gekuschelt und weggenickt ;-)

Auch heute ...

... ist ein guter Tag zum arbeiten. Frische 13° waren es eben, bevor ich los fuhr.
Die Straßen, bis auf ein paar betrunkene Studenten - leer. Dann wollen wir wieder das Bruttosozialprodukt steigern ...
:-)

Nur noch 2 Tage ...

... dann ist Wochenende :-)
Der Rest von heute und morgen, dann Sonntag frei. Ab Montag mit gesamter Mannschaft volle Kraft weiter.
Es wäre doch gelacht, wenn ich ES nicht schaffen würde :-)

Bollerwagen

Haben uns einen Bollerwagen gekauft. Für Wanderungen usw.


Hochzeitsflug Wildbienen

Am Donnerstag, dem 28.06. konnte ich Zeuge eines "Naturschauspiels" werden - Tausende von Drohnen waren ihrer König gefolgt und versuchten sie nun zu begatten (vermute ich mal).
Hier das Video dazu (leider hatte ich versehentlich den Ton deaktiviert) .....


Die Aufnahmen hatte ich aus meinem Wagen gemacht, nicht vor Angst, sondern ich musste zur Schicht fahren.

Unchristliche Zeit

Ist schon eine sehr unchristliche Zeit, um diese Uhrzeit mit der Arbeit zu beginnen, aber man kann sich daran gewöhnen.

Kleines Mädchen

Beim heutigen Spaziergang war Marlene gestolpert und hatte sich ein bißchen dreckig gemacht - und wie kleine Mädchen so sind, den Vorgang mit desaströsen Geheule beendet.


Video-Konferenz per HangOut

Meine Tochter Marie war heute bei uns und da sie ein neues Smartphon hat, wollte ich sofort etwas Neues ausprobieren - eine Video-Konferenz per Google+-Hangout.
Innerhalb des Wlan klappte es auf Anhieb. Die visuelle- sowie die audio-Qualität war sehr gut. Eine Verbindung über normalem Netz (UMTS oder mit HDASP) war nicht möglich.
Sogar als ich auf ein zweites Wlan switchte war die Verbindung sehr gut.
Jetzt müssen wir nur noch ausprobieren, wie die Qualität ist, wenn ich innerhalb des Internets einen Videochat mache.
Freiwillige vor ....
:-)




Nachtrag 13.06.2012

Habe gerade folgendes ausprobiert ....

Innerhalb meines WLAN's über Handy mit Netbook per HangOut eine Videokonferenz gemacht.
Funktioniert ......

Blütenpollen-Film


Marlene und ich waren auf einem Spaziergang, als ich in der Domprobsteigasse (hinterm Dom) Blütenpollen von einem benachbarten Baum sah. Es sah aus wie Schneefall - ein Bild wurde auch bei Wetteronline.de veröffentlicht ( Link ).

Also ließ Marlene kurzerhand in oder mit den Pollen spielen - Sie fand es total toll :-)

Wetterbilder

In den letzten Tagen gab es wieder seitens des Wetters Kapriolen, die ich mit meinem Handy fotografieren konnte und dann zu Wetteronline geschickt habe. Prompt haben die Redakteure die Bilder auch veröffentlicht, was mich sehr stolz macht.



Von dieser Seite aus einen recht herzlichen Dank an die Redaktion :-)

Ein paar alte Autos, die ....

... ich fahren durfte ;-)




Peugeot 205 XL 1.0
Ihn hätte es in Europa gar nicht geben dürfen ....





Opel Monza 3.0 RSE Sport

Opel Omega A 2.0 16 V
Bis der Motorschaden uns trennte ....

 Opel Omega B 2.5 TD
Er tuckert nun über kenianische Strassen ....


Ich müsste die Archive richtig durchforsten, ob ich noch weitere Bilder von Autos finde. Da waren noch ein paar mehr, die ich gefahren habe. Habe aber leider wenig oder gar keine Bilder gemacht.

Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen - und was sich ändert

Ich werfe mal einen, meiner berühmten „Blicke in die Zukunft“ … Wir werden dann in 10-15 Jahren wissen, inwieweit ich daneben lag oder wie...