Stammbaum-Allüren

Wer es noch nicht weiß - ich versuche nun seit fast 14 Jahren,  meinen Stammbaum zu vervollständigen.
Es fing damit an, daß meine Tochter Marie mich fragte, wie viele Cousins und Cousinen sie habe.

Mittlerweile habe ich rund 1150 gesicherte Personen in meiner Datenbank. Gesichert heißt hier, die Daten sind überprüft und reell.
Ich verwende in der Datenbank KEINE Anschriften, sondern nur Geburts-, Heirats- und Sterbedaten. Natürlich die entsprechenden Orte dazu. Aber KEINERLEI Anschriften der Wohnorte.

Trotzdem kam es bisher 2x vor, daß Personen ihre Löschung verlangten. Dem Wunsch bin ich sofort und ohne jeglichen Hintergedanken gefolgt.

Es verwundert mich nur, da jemand Fremdes jederzeit aus Standesämtern und deren Archive die gleichen Daten MIT Anschriften kostenlos bekommen kann !!
Bei mir waren die Daten wenigstens noch anonymisiert :-)

Außerdem suche ich keine Zweige im Stammbaum, sonder MEINE Blutlinie !!

Kommentare