Schnee in Paderborn

Ich habe es kaum glauben wollen ...

Es hat doch tatsächlich heute morgen leicht geschneit - so ca. 1-2 cm ....

Nachdem wir heute Vormittag kurz zum Schlittenfahren in der Nähe von Bad Driburg waren, konnte ich "meinen" Singvögel im Garten beim Gekloppe um die Sämereien zuschauen ....



Ich hatte vorgestern den kleinen Nussbeutel umgehängt, so dass ich den Meisen beim mümmeln zuschauen konnte ....



Da konnte ich glatt noch was daran ändern ....


Aber werfen wir den Blick wieder auf die Anderen ....








Stammbaum Roth, Diekneite, Schröder und Flören

Mein Hobby gilt der #Stammbaumforschung oder auch #Genealogie ...

Mittlerweile wächst der #Stammbaum fast täglich. Jeden Tag kommen rund 20 Verwandte hinzu.

Ich habe Verwandte in Amerika und England gefunden, ein Spur, die aber noch nicht beweisbar ist, führt sogar nach Australien.

Stammbaumprojekt Roth

Wer an #Stammbaumforschung Interesse hat, dem kann ich mit ersten Schritte gerne helfen.

Leider stoße ich aber auch an die Grenzen der Machbarkeit. Ich halte es persönlich für wenig sinnig, eine Verwandschaft mit Karl dem Großen nachzuweisen. Dafür gab es zu viele Kriege, Brand- oder Naturkatastrophen.

Einige Kirchenbücher fangen erst ab 1670-1680 an, in anderen Diözesen geht es früher los, vielleicht ab 1620. Dann kommt es darauf an, ob die gesuchten Personen sogenannten Ständen angehört haben. Zum Beispiel Braumeister werden schon ab 1500 genannt, Handwerker oft erst ab 1680.

In einem Fall habe ich Glück, ein Vorfahr ist Schuhmacher gewesen, dann finden sich Hinweise in den Kirchenbüchern. Dann aber war ein Sohn von ihm "nur" Ackermann (also Bauer in Lohn), da wird es verdammt schwierig.

Dann gibt es Schreibweisen, da könnte ich regelmäßig im Kirchenarchiv schreiend durchs Gebäude laufen ...

Beispiel ?

Hier ....

Beispiel 1

Und hier handelt es sich um eine Computerschrift ....

Anderes Beispiel aus der Familie meiner Frau ....

Beispiel 2

Dann gibt es noch eine Besonderheit.
Damals konnte meistens nur der Pfarrer schreiben/rechnen/lesen. Es gab, je nach Zeitraum, nur 1 Person in dem Dorf, der also, nach heutigem Standard, kommunizieren konnte.
Wenn jetzt also der Pfarrer alle Hände voll zu tun hatte, musste der Küster ran. Der hatte, vielleicht mal abgeschaut, nur ganz begrenzte Rechtschreibkenntnis oder beherrschte minimal die Rechenkunst.

So entstand (siehe Beispiel 1) aus einem Namen urplötzlich ein ganz anderer, nur weil ein Buchstaben falsch erkannt wurde. Nur die obere Zeile in dem Beispiel ist richtig geschrieben, die darunter sind alle falsch.

Im Beispiel 2 wurde mit einer Feder geschrieben. Wenn die Feder stumpf wurde oder das Papier war schlecht oder die Hand des Schreibers erlahmte ..... BINGO !!!

Naja - Fakt ist, es macht mir total viel Spaß, in Kirchenbüchern nach verstorbenen Verwandten zu suchen.

:-)

32400

32.400 Besucher !!!!!

Uiuiuiuiuiuiuiiii .....

... da bin ich aber einer großer Verwechselung aufgesessen ....

Ein Bekannter erklärte mir, dass dieses Bild einen Turmfalken darstellt.



Ein Google-Kontakt (danke für den Hinweis Jörg) erklärte mir aber, dass dies ein Sperber sei.

Sperber (siehe auch das Google-Ergebnis für Sperber ) sieht Anhand der Brustfedern ganz anders aus ....

Falken haben Tupfen, Sperber haben wellenartige Linien !!

Danke nochmals an Jörg, ohne Deinen Tipp wäre ich immer noch davon ausgegangen, dass in dem Nachbar's Garten ein Falke jagt.

Hier nochmal deutlich der Unterschied zwischen Sperber und Falken ....





Noch ein paar Bilder ...

..., die ich am Wochenende gemacht habe.




Und es war auch wieder "unser" Turmfalke da, der aber offensichtlich nur schaute, ob es einen kleinen Snack hier oder da gäbe.

Er saß ca. 5 Minuten in dem Kirschbaum, schaute (natürlich NICHT in die Kamera) und zog dann von dannen ....
bearbeitetes Bild
Ich musste das Bild ein wenig aufhellen, da die Hausfassade des gegenüberliegenden Hauses (hier gelb) zu sehr von der Sonne angestrahlt wurde und das Falke schlichtweg zu dunkel war.

Link zu "Best-of-Vogelhäuschen" .....

.... hier der Link :


Erstelle mal ein besonderen Ordner

... in dem ich "... the best of ..." der Bilder vom Vogelhäuschen poste.

Link folgt !!

Eine Flut von Distelfinken (Stieglitze) ....

... fällt jeden Tag in oder an unser Vogelhäuschen ein ....


Hier sind die von mir markierten Distelfinke ... und in türkis ein Buntfink, der abgedrängt wurde ....
... auf dem Bild sieht man es ja schon deutlich, die Distelfinken oder auch Stieglitze haben hier deutlich die Oberhand.

Da sie immer in Gruppen zu den Futterplätze fliegen (hier unser Vogelhäuschen), kommen logischerweise immer ganze Rudel hier an.


Hier wieder die markierten Stieglitze und nur 1 (!!!) Buntfink. Meisen (Kohl- und Blaumeisen) werden rigoros vertrieben ...
Folgender Ablauf geschieht ....

Zuerst landet der "Boss" am Futterplatz. Auf diesem Bild sitzt der "Boss" auf den Tannenzweig, nahe des rechten Standbeins des Vogelhäuschen. Wenn er einen bestimmten Ruf trillert, kommt der Rest der "Bande".
Auf dem ersten Bild oben, saß der "Chef" auch auf dem Tannenzweig, aber eher links ....

Hier der "Chef" der Bande ....
Hier eine "Nahaufnahme" aus dem Kinderzimmer vom "Boss". Ob es nun ein Männchen oder ein Weibchen ist, kann ich nicht erkennen.

Fakt ist, erst kommt der "Boss" angeflogen, schaut, ob es sich lohnt und dann, nach einem Ruf kommt der Rest der Bande.

Und immer wieder das gleiche Spiel ....

.... alle anderen Vögel werden durch das Rudel verdrängt. Entweder aggressiv durch umherflattern oder einfach nur durch die Anzahl der landenden Vögel.

Schon ein bisschen gemein !!!

;-)

Aber - ich ja nicht wirklich doof - schnell eine neue Futterstelle aufgestellt. Für die Kohl- und Blaumeisen, Rot- und Schwarzkehlchen und für den Gartenrotschwanz (der sich fast ganz zurück gezogen hat). 

Was mich 2015 sehr stolz machte ?

Ein Bekannter fragte, welches Erlebnis mich 2015 sehr stolz gemacht hat ....


... am 05.06.2015 kürte http://yourshot.nationalgeographic.com/ mein Bild zu den "... currently most popular photos ..." auf deren Internet-Präsenz.

Natürlich gab es da noch ein paar Besonderheiten, auf die ich hier aber keinen Bezug nehmen werde, weil es schlichtweg hier nicht hingehört ... !!!!

Frohes neues Jahr !!!

Wir, die Familie Jochen & Conny Roth mit Marlene, möchten allen Besuchern des Blogs, allen unseren Freunden und Bekannten ein erfolgreiches, gesundes und frohes neues Jahr wünschen !!!!


Mögen alle unsere Wünsche und 
Träume in Erfüllung gehen !!

Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen - und was sich ändert

Ich werfe mal einen, meiner berühmten „Blicke in die Zukunft“ … Wir werden dann in 10-15 Jahren wissen, inwieweit ich daneben lag oder wie...