Es ist vollbracht ....

... nach einigen Stunden und Ausreizen des maximalen Uploadtraffic's habe ich nun meinen "deutschen" (für Angsthasen und Neider) Cloud-Speicher komplett mit Backup's aufgefüllt.

Jetzt kann nur noch ein gewaltiger EMP-Schock die Daten löschen. Und es sind sehr sensible Daten dabei - jede Wette :-)

Es war mir einfach zu Unsicher, die Daten "nur" auf meinem Computer, externer Festplatte und einigen Backup-DVD's zu haben. Okay, es existieren auf Spiegelungen der Backup-DVD's, aber sicher ist sicher. Wie schnell hat eine Sekräterin eine DVD weggeworfen .....

Und wenn ich die Daten nicht morgen, aber vielleicht übermorgen brauche ?? Vielleicht ziehe ich ja um und verliere womögliche Unterlagen ??
Oder viel profaner - jemand bricht bei uns ein und löscht die Festplatten, den Computer und stiehlt die DVD's ?? 
Oder es bricht ein Feuer durch Blitzschlag aus / Sturm reißt das Dach auf und ein Wasserschaden zerstört die Festplatten usw. ????

Lange rede, kurzer Sinn - alles nun ab in die Cloud :-)

Gut - doof ist, wenn das Rechnerzentrum des Provider durch obengenannte Gründe abbrennt, absäuft oder zerstört wird ....

Grummel ......

Nachtrag:
Okay, sichere die Daten noch bei den amerikanischen Kollegen .... die speichern ja dann gleichzeitig bei den Briten, Franzosen und weiß wer wo noch :-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen - und was sich ändert

Ich werfe mal einen, meiner berühmten „Blicke in die Zukunft“ … Wir werden dann in 10-15 Jahren wissen, inwieweit ich daneben lag oder wie...