Mein Vorsatz für 2015 = KEIN Vorsatz für 2015

Der Jahreswechsel ist gegessen und was kommt jetzt ??

Viele nehmen sich zum Jahreswechsel vor, in dem neuen Jahr etwas zu ändern - man macht sich Vorsätze fürs Neue Jahr.

Ich nicht !!

Ich habe zwar gestern meine Frau gesagt, dass ich weniger rauchen wolle und hier und da etwas ändern möchte, aber im Grunde sind das heute schon Blindgänger !!! Okay, das weniger rauchen nicht sooo sehr, da ich es in der letzten Zeit doch schon ein bisschen mehr geraucht habe als z.B. im Sommer. Das bedingt aber der berufliche Stressfaktor ....

Der Januar Zwanzigfünfzehn wird (wie in den letzten Jahren) beruflich etwas ruhiger ablaufen, daher werde ich "auf der Arbeit" auch weniger rauchen. Wir müssen die "Raucherzeit" (also die Zeit für die Zigarette) abstempeln, was wider rum uns am Monatsende von der Arbeitszeit = vom Geld abgezogen wird. Also weniger rauchen = mehr Knete in der Tasche. Andere Kollegen, die keine kleinen Kinder mehr haben, sind da ein wenig im Vorteil, die können ein "Arbeitszeitguthaben" aufbauen - ich mit einem Kindergartenkind leider nicht. Aber egal - ich versuche weniger zu rauchen und mache (je nach Abholzeit unserer Tochter) mal ein paar Minuten länger. Geht auch. Irgendwie.

Das Jahr Zwanzigfünfzehn wird meiner Meinung nach sehr spannend werden - es stehen einige sehr interessante Aufgaben vor der Tür. Probleme ? Nein, ich habe keine Probleme, ich setze mir Aufgaben, die ich dann a) entweder alleine oder b) mit meiner Frau & Tochter zusammen oder c) mit Freunden zusammen löse. Bisher bin ich in den letzten Jahren sehr gut damit "gefahren", konnte aber noch einige "Schwachstellen" dieses Systems (Aufgabenlösung) mit Hilfe von Ideen verbessern. Früher musste ich ständig irgendwelche Unterlagen, Papiere oder Dokumente suchen, heute nicht mehr.

???

Im Laufe der letzten 20 Jahre habe ich die Erfahrung gemacht, immer alles schriftlich zu machen. Wenn es nicht schriftlich machbar war, dann eben durch Personen bestätigen lassen (der Begriff Zeuge ist nicht passend, lagen ja keine Straftaten vor). Um nicht einen extrem großen Haufen von Papieren, Aktenordnern oder Sammelsurien zu haben, bin ich nun seit gut 6 Jahren dabei, alle Unterlagen einzuscannen und auf digitalen Datenträgern zu speichern.
Ich hatte es schon in einem früheren Post geschrieben, die Funktion "DRIVE" von Google ist eine wunderbare Sache.

Wer nun mit dem Gedanken DATENSCHUTZ kommt, sei gesagt, solange sich die Geheimdienste nicht mit meinen "Gegner" verbünden, ist mir alles scheißegal. Kein Hacker der Welt hat Interesse, sich mit meinen Aufgaben abzugeben - der Hacker würde mir eher helfen als schaden.

Aber egal - ich habe kein schlechtes Gewissen und auch nichts zu verbergen, daher halte ich die Cloud von Google für mich passend und okay. Ebenso die verschiedenen Tabellen- und Dokumentenfunktionen sind ideal für meine Bedürfnisse.

Das war der Punkt "Cloud" - den Punkt "Kalender" habe ich ebenfalls schon in einem früheren Post angesprochen. Mittlerweile funktioniert diese Einstellung wunderbar - wenn denn dann die Termine auch eingetragen werden (mit Blickrichtung zu meiner Frau) :-*

In den nächsten Wochen bastel ich noch an meiner Maschine (= alte Wort für Computer) herum. Zuletzt habe ich dem Rechner (von dem Alten ist nur noch eine Festplatte, die Grafikkarte und das Gehäuse übrig geblieben) ein neues Board und eine neue 6-Kern-CPU spendiert ... was jetzt so auch nicht mehr richtig ist - das Board hatte sich dampfend verabschiedet und die beiden Kerne waren auch nicht mehr die Jüngsten.
Nun kommt eine neue Festplatte (irgendwie im Tera-Bereich) und ein BlueRay-Brenner in Papa's Bastelmaschine ..... und vielleicht dann noch eine neue Grafikkarte, aber diese hier tut es noch ....
Der BlueRay-Brenner hilft mir, sensible Daten (Papiere, Kopien, Unterlagen etc) vor Ort zu speichern. Diese Daten liegen zwar als Spiegel auf verschiedenen, unabhängigen Clouds (als codierte 7z-Datei), aber bei einem möglichen Konflikt und Einsatz einer EMP-Bombe wären diese Daten rettungslos verloren. Dann doch lieber der kleine Silberling im brandsicheren Safe bei meinem Rechtsanwalt .....

Thema Tagesausflüge ist bei uns immer noch nicht vom Tisch. War nur ein wenig in den Hintergrund gerückt, da meine Frau und ich einen arbeitsreichen Herbst/Winter hatten und wir uns gemeinsam auf das Frühjahr/Sommer freuen.

In diesem Sinne .... lasst die Spiele beginnen .....

Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen - und was sich ändert

Ich werfe mal einen, meiner berühmten „Blicke in die Zukunft“ … Wir werden dann in 10-15 Jahren wissen, inwieweit ich daneben lag oder wie...