Telebereich der P900 ...

Ich kam eben bei einem kleinen Stadtspaziergang auf die Idee, den Telebereich der Nikon P900 darzustellen - aber wie ?

Also machte ich ein Bild von einem festen Standpunkt und fotografierte zuerst mit "Null-Stellung" in eine fest definierte Richtung .....


Dann markierte ich den Bereich auf dem Rechner, wohin ich dann in den "normalen" Telebereich hinein gezoomt bin (ohne in den Digital-Zoom zu gehen). 

In dem Bild sieht man ein rotes Rechteck ....

Man kann klar und deutlich die Straßenschilder lesen ....

Ich habe da mal was vorbereitet .....

Die beiden orangen Pfeile zeigen die Straßen, die mit ein wenig Abstand (ca. 25-30 m) hinter einander liegen.

Vom der Kamera bis zur Rosenstraße schätze ich eine Distanz von 100-120 m, dann weiter bis zum "Im Düstern" nochmal 25-30 m drauf ..... also von der Kamera bis zum Strassenschild "Im Düstern" 140-150 m .....

Na gut, für den Anfang schon mal ganz gut, aber geht es noch mehr ??

Vom gleichen Standort habe ich die Herz-Jesu-Kirche angepeilt .... Tele wieder auf "Null-Stellung" und Auslöser gedrückt ....


Das orange Rechteck markiert wieder den Telebereich ....


Das Kreuz der Kirche (Wetterhahn steht gerade eher etwas ungünstig) ....

Hier ein kleiner Kartenausschnitt .....


Der orange Pfeil markiert die Kirche, ich bin mit der Kamera nur ein wenig in die Mitte gegangen, da ich nicht um die Hausecke herum fotografieren kann. ;-)

Distanz würde ich auf ca. 750-800 m schätzen ....

Ich würde jetzt mal sagen, is' schon ganz ordentlich mit einer Bridge-Kamera, die ein fest verbautes Objektiv hat ........


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen - und was sich ändert

Ich werfe mal einen, meiner berühmten „Blicke in die Zukunft“ … Wir werden dann in 10-15 Jahren wissen, inwieweit ich daneben lag oder wie...