Aufräumen

Bin ja stetig am um- und aufräumen.

Arbeite gerade wieder an meinem Flickr-Alben, stelle einige Bilder um. Zwei Alben, die der Traubenkirschen-Gespinstmotte, füge ich gerade zusammen.

Die Bilder des Waschbären, der die warmen Tage auf dem Kamin verbracht hat, sind ebenfalls online. An den Filmen arbeite ich noch (habe Frühschicht, da dauert es ein bisschen länger).

Des weiteren habe ich meine alte Video-Kamera (eine Panasonic NV-GS20) wieder aus der Versenkung auferstehen lassen. Hatte damals insgesamt 4 Leer-Kassetten dazu gekauft, 2 waren bespielt (also Filme aufgenommen), 2 sind unbespielt.
Da jedoch eine vernünftige Filmübertragung und -bearbeitung nur mit Hilfe einer FireWire-Karte und entsprechenden Kabel einigermaßen gut funktioniert - bitte schön. Erst noch eine Karte und entsprechendes Kabel bestellt (*grummel*).

Vielleicht (falls die Artikel passend kommen) nehmen wir den Camcorder mit und meine Frau darf mich oder unsere Tochter oder uns beiden nach Herzenslust filmen.

Klar, dass diese Filme definitiv NICHT bei YouTube landen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen - und was sich ändert

Ich werfe mal einen, meiner berühmten „Blicke in die Zukunft“ … Wir werden dann in 10-15 Jahren wissen, inwieweit ich daneben lag oder wie...